das ist eine der Fragen der Sportschau-Dokumentation vom 13.07.2019.

Die Aufarbeitung von Missbrauchsfällen im Sport kann als Basis dienen für bessere Konzepte und doch beschäftigen sich noch zu wenig Vereine mit dem Thema. Bei geschätzt 200.000 betroffenen Sportlerinnen und Sportlern muss dringend eine Enttabuisierung erfolgen!

Das Antragsverfahren für das Gütesiegel Kinderschutz des Kreissportbundes Potsdam-Mittelmark e.V. wurde vereinfacht.

Unser Ziel ist es, Ansprechperson für den Kinderschutz zu benennen, erweiterte Führungszeugnisse zu beantragen und einzusehen. 

Am Samstag, den 17.02.2018 lud der FC Deetz e.V. den Kreissportbund Potsdam-Mittelmark e.V. zum 20. Geburtstag des FC Deetz ein.

Gestern Abend wurde dem Verein HonShinKai Aikido Werder e.V. das Gütesiegel Kinderschutz verliehen.

Auf dem Sporttag der Sportjugend Potsdam-Mittelmark am 17.11.2017 wurde an den SV Kloster Lehnin e.V. das Gütesiegel Kinderschutz verliehen.

Der Kreissportbund PM hofft nun nach dem erfolgreichen Startschuss, dass weitere Vereine am Kinderschutzprojekt teilnehmen werden und somit die Kinder mehr geschützt werden können.
Für weitere Informationen steht der Kreissportbund Potsdam-Mittelmark e.V. unter: www.ksb-pm.de oder unter 03382-701046 bereit.

Der Kreistag beschließt für 2016 die Durchführung der Offensive PM Dialogkultur Zivilcourage und Kinderschutz im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Eine Arbeitsgruppe, in der der Kreissportbund mit Holger Jurich und Regina Fleischmann vertreten ist, erarbeitet einen Ehrenkodex PM „Dialogkultur Kinderschutz und Zivilcourage“.